Krönungssiegel Maria Theresia

Krönungssiegel von Ungarn und Böhmen - 25. Juni 1741 Martinsdom zu Pressburg


Wird ein Souvenir in Österreich entwickelt und hergestellt, so sichert dieses Produkt Arbeitsplätze in Österreich. 
Ich habe mich aus diesem Grund entschlossen eine Kooperation mit dem Projektteam IVEE von der "Höheren Graphischen Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt Wien XIV"  1140 Wien, Leyserstraße 6 einzugehen und das Diplomarbeitsthema zur Verfügung zu stellen.

Diplomprojekt:
"Erstellung verschiedener Verpackungen für das Wachssiegel und Werbemittel für österreichische Museen und Souvenir-Shops" 



Historie: 
Maria Theresia wurde im Martinsdom zu Pressburg am 25. Juni 1741 zum ungarischen König gekrönt. Erster Teil des Krönungszeremoneals war der Empfang der königlichen Insignien durch Erzbischof und Primas des Landes, Graf Imrich Esterházy de Galántha (1663 - 1745)..In der rechten Hand hatte Maria Theresia das Zepter, in der linken den Apfel und auf den Kopf trug sie die hl. Stephanskrone. Die Anwesenden riefen: "Vivat Domina et Rex Noster!" – weil Maria Theresia zum König und nicht zur Königin gekrönt wurde. 

Nach dem Hymnus Te Deum Laudamus folgte der zweite Teil des Krönungszeremoneals. Der Weg vom Nordtor des Domes zur Franziskanerkirche war mit Stoff in den ungarischen Farben belegt. Am Ende des feierlichen Gefolges verstreute der Vorsitzende der ungarischen Königskammer Gold- und Silbermünzen unter dem Volk. In der Franziskanerkirche angelangt, stellte der Paladin Graf Ján Pálffy 45 Adelige vor, welche die Königin zu Rittern des goldenen Spornes schlug.

Mit geschmückten Kutschen fuhr die Gesellschaft durch das Michaelator hinauf zum Krönungshügel, wo der dritte Teil des Krönungszeremonilas abgehalten wurde. Maria Theresia stieg auf ein schwarzes Pferd und schlug mit dem Schwert in alle vier Weltrichtungen, als Zeichen der Bereitschaft, das Land vor allen Feinden zu schützen. Die ritterlichen ungarischen Adeligen gelobten: "Vitam et sanguinem pro rege nostro Maria Theresia" – Leben und Blut für unseren König Maria Theresia! Den Eid der Vereidigung auf das Kreuz las der Erzbischof von Esztergom vor und das Volk rief: "Vivat Domina et Rex Noster".

Maria Theresia * 13. Mai 1717 – † 29. Nov. 1780
Königin von Ungarn und Böhmen, Erzherzogin von Österreich, 
Regentin der Habsburgermonarchie (1740–1780)